Kontakt

Gesundheitszentrum am Borsigturm
Zahnarztpraxis Hijazi
Berliner Straße. 25
13507 Berlin

Tel: 030 43748465
Fax:  030 43749257
M: Info@zahnarzt-hijazi.de

Mohammed Hijazi
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
MSc Oralmedizin Implantologie

www.zahnarzt-hijazi.de

sprechzeiten

Paradontologie

Allgemeine Informationen zur Parodontitis


Gingivitis (Zahnfleischentzündung), Parodontitis (Entzündung des gesamten Zahnhalteapparates) entsteht durch eine entzündliche Erkrankung des Zahnbetts und dadurch wird der Zahnhalteapparat abgebaut. Fälschlicherweise wird sie oft als „Parodontose“ bezeichnet.

Parodontitis wird durch besondere Keime und Bakterien hervorgerufen, die sich im Plaque, in verkalkten Ablagerungen am Zahnstein und vorrangig in verkalkten Ablagerungen in der Zahnfleischtasche befinden. Dort sondern sie Giftstoffe ab, die in der Zahnfleischtasche eine Entzündung verursachen.

Auch Stress, Rauchen, Vitaminmangel und bestimmte Allgemeinerkrankungen, wie z.B. Diabetes wirken sich negativ auf den Zahnhalteapparat aus.

Gesundes Zahnfleisch kann man an seiner blassrosa Farbe erkennen. Die Zahnzwischenräume sind vollständig ausgefüllt und bluten bei Berührung nicht. Zahnfleischbluten und Mundgeruch sind die ersten Anzeichen dafür: das Zahnfleisch ist gerötet und geschwollen. In diesem Stadium spricht man noch von einer Gingivitis, die sich unbehandelt aber zu einer Parodontitis entwickeln kann: Zahnfleisch und Knochen gehen zurück, es kommt zu verlängerten Zahnhälsen und die Zähne lockern sich. In der Regel bereitet eine Parodontitis nur wenig Schmerzen und verläuft oft langsam und schleichend.

Einige spezielle Formen dieser Erkrankung können aber einen sehr aggressiven Verlauf haben. Um die Parodontitis frühzeitig zu stoppen, ist es wichtig, schon die ersten Anzeichen sehr ernst zu nehmen und vom Zahnarzt behandeln zu lassen. Die Parodontitis ist eine Gefahr für Zähne und Körper, die auch schwerwiegende Folgen haben kann. Zähne verlieren ihren Halt und können – wenn diese Erkrankung unbehandelt bleibt – ausfallen.

Bei der Therapie werden eine vollständige Gesundung des Gewebes und eine Wiederherstellung der anatomischen und Physiologischen Verhältnisse angestrebt.

Mit einer individuellen Therapie lässt sich diese Erkrankung in vielen Fällen vollständig heilen!
Wir bieten einer aktuelle Behandlungsmethoden an.

Sie wünschen einen Beratungstermin? Klicken Sie hier